Ihr Warenkorb
keine Produkte

Pyramid-Saiten im Saitenland

Die geschichtliche Entwicklung von Pyramid

 

Ursprung

1850 gründete Anton Osmanek einen Handel mit Musikinstrumenten. Das war in Österreich-Ungarn. Der fleißige Firmengründer konnte schon 8 Jahre später, spezielle Violinensaiten selbst herstellen und vertreiben. Er hatte damit so viel Erfolg, dass diese seidenen E-Saiten für die folgenden 40 Jahre sein Haupterzeugnis blieben.

Anton Osmaneks 3 Söhne, setzten ihr kaufmännisches Geschick zur internationalen Ausweitung der Firma ein. Das Geschäft weitete sich enorm aus und Filialen wurden gegründet. Bei Messen und Ausstellungen wurde die hohe Qualität der präsentierten Produkte mit zahlreichen Auszeichnungen, Medaillen und Ehrendiplomen gewürdigt.

 

Von „Karl Junger Saitenfabrik“ zu „Pyramid Saiten- und Stimmpfeifenfabrik Junger GmbH“

Nach dem 2. Weltkrieg, entschloß sich der Neffe von Herr Osmanek, Karl Junger mit seinem Sohn Norbert Junger, die stillgelegte Firma wieder neu zu gründen, diesmal in Deutschland, Bubenreuth unter dem Namen „Karl Junger Saitenfabrik“. Die früheren Auslandskontakte, konnten auch nach den Kriegsjahren, sofort wieder aufgenommen werden, und halfen der jungen Firma, schon 1953 ein neues Fabrikationsgebäude zu errichten. In diesem Zuge wurde die Stimmpfeifen-Firma des Schwiegervaters, in die Saitenfabrik eingegliedert.

Von nun an ging es mit der Entwicklung erneut steil nach oben.
1983 wurde der Firmennamen auf „Pyramid Saiten- und Stimmpfeifenfabrik Junger GmbH“ geändert. Der ursprünglich von Karl Junger festgelegte Schwerpunkt der Saitenproduktion, blieb erhalten. Nur die Spannweite der Materialien und Produkttypen dehnte sich aus.

Wie sich Pyramids heute organisiert

Unter dem Marknamen PYRAMID werden heute alle Arten von Saiten aus Stahl, Nylon, Bronze oder Darm einschließlich der Saiten für "exotische" Musikinstrumente hergestellt. Es werden aber auch Saiten für historische Streich- und Zupfinstrumente, wie z.B. für Gamben, Barockviolinen, Renaissancelauten, Theorben und Vihuelas produziert.
Tradition und Erfahrung, verbunden mit dem Know-How neuester Technologien, macht Pyramid so flexibel, dass Kundenwünsche, die in Material, Mensur oder Stimmung vom Standard abweichen, in einer Sonderanfertigung berücksichtigt werden können.
Der Vertrieb der Pyramid Saiten und Stimmpfeifen erfolgt im Inland über den Fachhandel, und über Importeure in mehr als 100 Länder der Welt.
Seit Jahrzehnten ist Pyramid mit einem Messestand auf der Internationalen Musik-
messe in Frankfurt sowie seit 1995 auf der amerikanischen NAMM SHOW in Los Angeles vertreten.
Darüber hinaus beteiligte man sich an Musikmessen in Chicago, Melbourne, Tokyo, Shanghai, Singapur und Moskau. Auf diese Weise wird der Kontakt mit den Kunden aus dem In- und Ausland laufend erfolgreich gepflegt und gefestigt.
Die Pyramid Junger GmbH wird heute von den geschäftsführenden Gesellschaftern Norbert Junger und seinem Sohn Maximilian Junger geleitet.

Pyramid-Saiten für die verschiedenen Gitarristen:

 

Im Saitenland finden Sie für den Klassik-Gitarristen 5 verschiedene Pyramid-Produkte in unterschiedlichen Ausführungen:

Für den Western- bzw. Akustik-Gitarrenspieler haben wir die

Dem E-Gitarristen stehen folgende Produkte zur Auswahl:

Abschließend findet der Jazz-Spieler bei uns folgendes:

Onlineshop by Gambio.de © 2017