Ihr Warenkorb
keine Produkte

Savarez Saiten

Geschichte von Savarez

Anfänge

Die Wurzeln der Firma Savarez gehen auf den Italiener Signore Savaresse zurück, welcher im Jahre 1770 eine Manufaktur für Darmsaiten gründete.1950 prägte sich der uns bekannte Firmenname Savarez. Von Anfang an fanden die Qualiätsprodukte großen Zuspruch.

Weitere Entwicklung

Im Laufe des 19. Jahrhunderts führten technische Neuerungen zur Erweiterung der Produktpalette mit dem Einsatz von Stahl, Bronze und Messing. Weitere Forschungen und verbesserte Techniken trugen zur Optimierung der Savarez-Saitencharakteristiken bei. Als in den 1930er Jahren Nylon den Markt eroberte, veränderte sich die Saitenherstellung erneut. Savarez arbeitete an Saiten für 3 Hauptgruppen: Saiten für historische Streich- und Zupfinstrumente, für Harfen und Corelli-Saiten für moderne Streichinstrumente. Für Klassik-Gitarristen entwickelte Savarez glücklicherweise auch eine ansehnliche Auswahl an hervorragenden Gitarren-Saiten. 1976 kamen Crystal Saiten auf den Markt und wurden dann als Corelli Crystal für die Streichinstrumente weiter entwickelt.

Ein weiterer Durchbruch gelang 1990 nach sieben Jahren intensiver Forschung. Aus zusammengeschichteten Fasern konnten harmonische Saiten geschaffen werden: Corelli Alliance. Die Produktpalette dieser Serie wird fortlaufend erweitert und verbessert.

Heutiger Stand

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Savarez Tradition, Erfahrung, Forschung und Technik in ein ausgewogenes Verhältnis zueinander setzt, um Musikern mit unterschiedlichsten Vorlieben eine hervorragende Saitenqualität zu bieten.

Savarez-Saiten im Saitenland

Als Erstlingswerke von Savarez, ideal für Anfänger, wegen Ihrer leichten Spielbarkeit, führen wir Leonida und Flamencita .

Für Gitarristen mit geschultem Ohr empfehlen wir die Savarez 520 Serie mit Ihrem präzisionsrundem Diskant und damit quintenreinem Ton. Die Besonderheit des 520F besteht in der verstärkten, umsponnenen g-Saite.

Besonders beliebt ist die Alliance-Serie. Es handelt sich dabei um Carbon-Saiten, die sowohl durch ihre leichte Spielbarkeit als auch ihren klaren Ton begeistern. Für Aufnahmen und Auftritte empfehlen wir Savarez 500ARH Corum Alliance . Die polierten Bässe ermöglichen ein schleifgeräuschminimiertes Spiel.

Die 500er-Serie bietet Nylon in seinen edelsten Formen: Corum 500PR , als präsisionsrund und poliert, brilliert mit klarsten Tönen bis in die oberen Lagen. Hinter der Bezeichnung „Clear Nylon“ wartet Savarez 500CR und 500CJ mit einer hohen Materialdichte auf, die konzentrierte Klänge ermöglicht. 500CRJ präsentiert sich mit dem gleichen Saitenmaterial, jedoch mit gemischten Saitenzugkräften: Mittel im Diskant und stark im Bass.

Wer gerne mischt, für den bietet sich der Basssatz Savarez 500RH3 an. Die Bässe sind eine Sensation von Klangeigenschaften und obendrein poliert.

Probieren Sie sich durch. Es lohnt sich.